Baufinanzierungszinsen in der Vergangenheit

Baufinanzierungszinsen, Darlehen, Zinsen

*Quelle: Wikipedia

Der Vergangenheit waren Zinssätze von 4%, 5% oder sogar 7% völlig normal.
In der aktuellen Niedrigzinsphase gibt es inzwischen Darlehen mit mit Baufinanzierungszinsen von unter 2% pro Jahr! Diese niedrigen Baufinanzierungszinsen verführen schnell, sich zu verschulden, obwohl nach detaillierter Kalkulation, sich das Eigentum nicht leisten kann.
Wie kann man von dem aktuellen Zinsniveau profitieren?

Die Vorteile der Niedrigzinsphase

Das aktuelle Zinsniveau wird auch häufig Niedrigzinsphase genannt. Personen die in der Vergangenheit für zu sehr hohen Baufinanzierungszinsen finanziert haben können sich durch eine Umschuldung Liquidität sichern und sparen sich über die Jahre viele tausende Euro an Baufinanzanierungszinsen an die Bank. Wer in der  Vergangenheit ein Darlehen mit einer Laufzeit von über zehn Jahren abgeschlossen hat, kann nach dem Ablauf einer Laufzeit von 10 Jahren das Darlehen mit einer Frist von 6 Monaten kündigen.  Dies geht aus den Paragraphen 489 BGB hervor.
Doch Achtung, der Teufel liegt im Detail!

Die Banken

Viele Banken geben nur noch Darlehenslaufzeiten von 10 bis 15 Jahren heraus. Es sind mir auch Fälle bekannt, in denen die Bank das Sonderkündigungsrecht nach Paragraph 489 BGB in den Verträgen ausschließt. Somit hat der Kunde nach zehn Jahren nicht die Möglichkeit das Darlehen von seiner Seite aus zu kündigen und ggf. zu besseren Konditionen zu finanzieren. Die Folge: Unflexible Darlehen und mit Pech schlechte neue Baufinanzierungszinsen, nach Ablauf der Zinsbindung!

Der Nutzen eines freien Finanzberaters!

Baufinanzierungszinsen, ImmobilienkreditEin seriöser, freier Finanzberater, bietet eine maßgeschneiderte Baufinanzierung. Weiterhin plant der die Risikoabsicherung des Darlehens mit beispielsweise Risikolebenversicherung, Arbeitskraftabsicherung mit Berufsunfähigkeit, oder vergleichbaren Produkten, Krankentagegeld und mehr. Ebenfalls gehört eine Einnahmenplanung dazu und eine Lebenssituationsbetrachtung, die prüft, ob die Finanzierung unter dem gegebenen Szenario überhaupt tragfähig ist und die Baufinanzierungszinsen zahlbar.
Ein freier Finanzberaters sichert Ihnen die lange Zinsbindung.
Ich habe selbst viele Fälle erarbeitet, in denen 25 Jahre, 30 Jahre, oder sogar 35 Jahre Zinsbindungsdauer gar kein Problem waren.

Als Beispiel sei ein Fall vor wenigen Monaten genannt. 25 Jahre Zinsbindung zu Baufinanzierungszinsen von 1,98% effektiv.

Meine persönliche Vorgehensweise?

Diese ist immer situationsabhängig, generell kann man jedoch folgende Schritte festhalten:

  1. Den alten Kreditvertrag aus den Unterlagen suchen
  2. Den Darlehensvertrag auf eventuelle falsche Widerrufsbelehrung prüfen lassen
  3. Die Finanzierungsgrundlage mit dem freien Finanzberater besprechen
  4. Eine feste Liquiditätslage ausrechnen, die man sich locker leisten können sollte, ohne auf die Kante zu kalkulieren
  5. Wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist, das Widerrufsrecht nutzen, bzw. Vertrag per sofort durch einen fachkundigen Rechtsanwalt aufheben lassen
  6. Einen finanziellen Puffer aufbauen, um eventuelle Reparaturen oder ungeplante Ausgaben für das Haus bedienen zu können. Somit ist möglichst, keine neue Aufnahme von Krediten notwendig
  7. Mit dem Finanzierungsberater die Unterlagen zusammenstellen und bei der Bank einreichen
  8. Das neue Angebot annehmen und jeden Monat bares Geld sparen

Gern stehe ich Ihnen als Finanzierungsberater für einen Neubau oder einer Umschuldung zur Seite! Schreiben Sie mir!

About Sven Stopka

Erster Honorar-Finanzanlagenberater in Ahaus und Umgebung. Geprüfter Fachwirt für Finanzberatung (IHK), Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) und andere Qualifikationen kann er für sich verbuchen. Er hat ein großes Netzwerk an Experten und betreut Mandanten in ganz Deutschland.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.